Kugeln

Expert/innen Roadshow

Hier erhalten Sie einen Überblick zu den Themen und den beteiligten Expert/innen der Job-Roadshow mit ihren Angeboten.

Beratung zur individuellen Arbeitsmarktsituation - Agentur für Arbeit, Jobcenter

Beratung zur individuellen Arbeitsmarktsituation - Agentur für Arbeit, Jobcenter

Birgit Müller, Expertin „Arbeitsmarkt“

Dipl. Sozialpädagogin und Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im Jobcenter Rhein-Erft, Mitglied im Netzwerk Wiedereinstieg.

Im Rahmen meiner Tätigkeit berate und unterstütze ich Kundinnen und Kunden, die Fach- und Führungskräfte des Jobcenters, sowie alle regionalen Stellen zu den Themen Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gleichstellung und Frauenförderung.

Im persönlichen Gespräch erhielten die Besucherinnen und Besucher Informationen zum Thema Leistungsbezug bzw. Arbeitslosengeld, zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten auf ihrem Weg zum beruflichen Wiedereinstieg und einen ersten Überblick über den lokalen Arbeitsmarkt. 

 

Sandra Schmitz

Sandra Schmitz, Expertin „Arbeitsmarkt“

Dipl. Verwaltungswirtin, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Brühl, Expertin „Arbeitsmarkt“.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Beratung von Kundinnen und Kunden zum Thema „Wiedereinstieg in den Beruf nach der Familienphase, sei es durch die Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Personen. Außerdem berate ich Arbeitgeber zum Thema Familienfreundliche Personalpolitik und arbeite in Netzwerken zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

In persönlichen Gesprächen erhielten die Teilnehmenden Tipps und Informationen zum Thema Wiedereinstieg in den Beruf, zu den Dienstleistungen der Agentur für Arbeit und zu Möglichkeiten der Selbstinformation.

 

Ausbildungsberatung (Vollzeit und Teilzeit) - IHK Köln, HWK Köln

Ausbildungsberatung (Vollzeit und Teilzeit) - IHK Köln, HWK Köln

Johannes Achten, Experte „Ausbildung im Handwerk“

Dipl.-Sozialpädagoge, Ausbildungsberater der Handwerkskammer zu Köln.

Meine Hauptaufgabe als Ausbildungsberater ist die Förderung und Überwachung der Berufsausbildung im Handwerk. Ausbildungsberater sind Ansprechpartner für Betriebe und Auszubildende in allen Fragen der Ausbildung, kooperieren mit allen Beteiligten der Berufsausbildung und informieren über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven im Handwerk.
Im persönlichen Gespräch wurden Fragen zum Thema Ausbildung geklärt und die Möglichkeiten einer Ausbildung in Vollzeit oder auch in Teilzeit besprochen.

Yildiz Yasemin

Yasemin Yildiz, Expertin „Ausbildung“

Ausbildungsstellenvermittlerin im Geschäftsbereich „Aus- und Weiterbildung“ der IHK Köln.

Im persönlichen Gespräch erhielten die Teilnehmenden Informationen zum Thema Ausbildung, sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit. Weiterhin informierte die Expertin über die Ausbildungsstellenvermittlung. 

Weiterbildungsberatung - IHK Köln

 Yildiz Yasemin

Yasemin Yildiz, Expertin „Weiterbildung“

Ausbildungsstellenvermittlerin im Geschäftsbereich „Aus- und Weiterbildung“ der IHK Köln.

Im persönlichen Gespräch informierte die Expertin über die Weiterbildungsberatung und Möglichkeiten der Weiterbildungsförderung.

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse - IHK Köln

Das "Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen" gibt Ihnen die Möglichkeit zur Überprüfung der Gleichwertigkeit Ihrer im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen mit einem deutschen Berufsabschluss. Das Gesetz erleichtert Fachkräften mit einem im Ausland erlernten Beruf den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt und gibt Hilfestellung, eine Beschäftigung zu finden, die auch der individuellen Qualifikation entspricht.

 

Yildiz Yasemin

Yasemin Yildiz, Expertin „Anerkennung“

Ausbildungsstellenvermittlerin im Geschäftsbereich „Aus- und Weiterbildung“ der IHK Köln.

Im persönlichen Gespräch informierte die Expertin über die Anerkennungsberatung der IHK. Diese unterstützt bei der Antragsstellung, bei der Suche nach dem deutschen Referenzberuf und bei der beruflichen Orientierung.

Personalberatung Job und Karriere - Unternehmensvertretung aus der Region

Experte war das gastgebende Unternehmen der Job-Roadshow in der jeweiligen Stadt

Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit zu einem direkten Gespräch mit einem Personalverantwortlichen eines Unternehmens im Rhein-Erft-Kreis. Sie konnten sich über Job- und Karriereaussichten in dem jeweiligen Unternehmen informieren und hatten die Chance ihren „eigenen Marktwert“ zu testen. Bewerbungsunterlagen konnten direkt mitgebracht werden.

Am 30.09.15 in Frechen war Herr Ullrich ein begehrter Gesprächspartner:

Klaus Ullrich Hausleiter Frechen 2015

Klaus Ullrich, Geschäftsleiter Möbel Porta 

Herr Ullrich ist Experte für Jobs im Bereich Verkauf und Gestaltung. Auch für Fragen zu Ausbildungsberufen und Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Führungsebene stand Herr Ullrich zur Verfügung.
Porta bietet je nach Bedarf Arbeitsstellen für Verkäufer/innen, Einzelhandelskaufleute, Fachlagerist/innen, Gestalter/innen für visuelles Marketing sowie Auslieferungsmonteur/innen, Schreiner/innen, Telefonist/innen, Disponent/innen und Lagerist/innen. Auch Quereinsteiger/innen haben eine Chance.
Zu den bei Porta deutschlandweit vertretenen Ausbildungsberufen gehören: Einrichtungsberater/-in (Kauffrau-/mann im Einzelhandel), Kauffrau/-mann für Büromanagement, Gestalter/-in für visuelles Marketing, Kauffrau-/mann für Marketingkommunikation, Immobilienkauffrau/-mann, Fachfrau/-mann für Systemgastronomie, Fachinformatiker/-in für Systemintegration/Anwendungsentwicklung, Mediengestalter/in, Fachkraft für Lagerlogistik und Fachkraft für Möbel- und Küchenmontage.

Am 29.10.2015 in Hürth stand Herr Becker als stark nachgefragter Gesprächspartner zur Verfügung:

Stefan Becker, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Personalwesen Just Fit

 

 

Gründungsberatung - Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH

Gründungsberatung - Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH

Dr. Beate Braun, Expertin „Gründung“

Wirtschaftsförderin des Rhein-Erft-Kreises, Mitglied im Netzwerk Wiedereinstieg und zuständig, die Rahmenbedingungen der sozialen und wirtschaftlichen Struktur des Rhein-Erft-Kreises zu verbessern.

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Konzeption und Umsetzung von Projekten und Veranstaltungen zum Thema „Fachkräfte als Standortfaktor“. Dazu gehört auch die Beratung von ExistenzgründerInnen.

In den Gesprächen erhielten die Besucherinnen und Besucher eine erste Orientierung und Hinweise, wie sie ihre Idee einer „Gründung“ als beruflichen Wiedereinstieg angehen können, welche Wege sie gehen und wer ihnen bei ihrem persönlichen Neustart in ihrem eigenen Unternehmen helfen kann.

Wiedereinstieg und Coaching - innovaBest

Wiedereinstieg und Coaching - innovaBest

Hilde Mußinghoff, Expertin „Wiedereinstieg“

Sozialwissenschaftlerin, Koordinatorin des Netzwerks Wiedereinstieg und Geschäftsführerin von innovaBest.

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Entwicklung und Koordinierung innovativer Projekte und Angebote im Bereich der Bildung, der Fachkräftesicherung und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Hierzu gehört auch der  Auf- und Ausbau von Kooperationen und Netzwerken zum beruflichen Wiedereinstieg in ganz NRW.  Im Rhein-Erft-Kreis führen wir kostenfreie Erstberatungen für Berufsrückkehrende durch. Spezielle Coaching Angebote unterstützen den Veränderungsprozess vom Einstieg bis zum Ende der Probezeit oder auch darüber hinaus.

Andrea Schlotjunker, Expertin „Coaching“

Pädagogin, Bildungsberaterin und Coach

Im persönlichen Gespräch konnten die Besucherinnen und Besucher zwischen einer „Wiedereinstiegsberatung“ und einem „Speed-Coaching“ wählen. Gemeinsam entwickelten sie erste Ideen und eine passende Strategie, im Abgleich mit ihren Voraussetzungen und beruflichen Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt. Im „Speed-Coaching“ erhielten sie in konzentrierter Face to Face Atmosphäre Klarheit über mögliche Handlungsmuster, neue Impulse und ein effektives externes Feedback.

Inklusion und Migration - Fachstelle Inklusion Stadt Hürth, Internationaler Bund gGmbH

Inklusion und Migration - Fachstelle Inklusion Stadt Hürth, Internationaler Bund gGmbH

Dr. Angela Behring, Expertin „Inklusion“

Sozialwissenschaftlerin, Mitglied im Netzwerk Wiedereinstieg und zuständig für die Fachstelle Inklusion der Stadt Hürth.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Entwicklung und Verwirklichung von Projekten und Maßnahmen, insbesondere zur Verbesserung der Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen auf dem ersten Arbeitsmarkt.

In den Gesprächen erhielten die Teilnehmenden eine erste Orientierung und Hinweise, wer sie in beruflichen Angelegenheiten unterstützt, egal, ob sie von physischen oder psychischen Beeinträchtigungen betroffen sind.

Lydia Bareck

Lydia Bareck, Expertin „Migration“

Industriekauffrau, Übersetzerin, Mitglied im Netzwerk Wiedereinstieg und Projektleiterin beim Internationalen Bund IBWest gGmbH für internationale und nationale Projekte.

Einer meiner Schwerpunkte ist die Unterstützung von ausländischen Frauen bei ihrem Wiedereinstieg nach der Familienphase und die Koordination von Integrationskursen. Dabei ist die Sprache der erste Schritt zur beruflichen und sozialen Integration.

In den Gesprächen gab es Informationen, die die berufliche und soziale Integration erleichtern und  Auskünfte zu Fragen rund um das Thema Migration. 

Beratung Kinderbetreuung - Vertretung des kommunalen Jugendamts

Experte war das jeweilige Jugendamt der Stadt

Die Teilnehmenden erhielten die Möglichkeit zu einem direkten Gespräch mit einer Vertretung aus dem kommunalen Jugendamt. Sie sind die Fachexperten für alle Kinderbetreuungsmöglichkeiten, von der Kita über Tagespflege bis zur Randzeitenbetreuung. Auch bei Fragen zum Unterhalt oder Sorgerecht konnte hier mit den entsprechenden Ansprechpartner/innen geholfen werden.

Lotsengespräch - Fachstelle der jeweiligen Stadt

Marianne Kihm

Marianne Kihm, Expertin „Lotsengespräche“ in Frechen

Gleichstellungsbeauftragte Stadt Frechen, Mitglied im Netzwerk Wiedereinstieg.

Frauen und Männern in ihren ganz speziellen persönlichen Lebenssituationen kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zu vermitteln gehört zu unserem Aufgabenspektrum als kommunale Gleichstellungsbeauftrage – auch bei der Orientierung zum Wiedereinstieg in den Beruf.

Mit der Unterstützung der Lotsinnen fanden die Teilnehmenden heraus, wer aus dem Kreis der anwesenden Expertinnen und Experten Antworten auf ihre speziellen Fragen geben konnte.

 Brigitte Kuhn Wolpert

Brigitte Kuhn-Wolpert, Expertin „Lotsengespräche“ in Hürth

Gleichstellungsbeauftragte Stadt Hürth, Mitglied im Netzwerk Wiedereinstieg.

 

  • Bundesagentur für Arbeit Brühl
  • Jobcenter Rhein-Erft
  • Stadt Hürth
  • Stadt Erftstadt
  • Stadt Frechen
  • Wirtschaftsförderung Reinwerft GmbH
  • Rhein-Erft-Kreis
  • IHK Koeln
  • AWO
  • Internationaler Bund
  • Arbeitskreis Familienzentren in Erftstadt
  • Competentia
  • InnovaBest
  • KI Rhein Erft Kreis
  • VHS Rhein Erft
  • Bergheim
  • FNW

    Job-Roadshow im
    Rhein-Erft-Kreis